# KLUMP Logo
# [Chance B Logo]
# Logo Steirische Behindertenhilfe
# [INTOUCH Logo]

DAS PROJEKT

KLUMP Spielzeug aus der „anderen“ Steiermark


Dieses einzigartige Projekt startete 2003 - im europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung. 12 Jahre lang wurde das besondere Spielzeug in der Holzwerkstatt der Chance B produziert. Seit Beginn 2015 ist die Produktion eingestellt, da die Qualitätsanforderungen an die Handarbeit sehr hoch sind und dadurch für die derzeitigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein zu großer Leistungsdruck entsteht. Der durchaus noch große Restbestand steht zum Verkauf zur Verfügung.

Informationen: Holzwerkstatt der Chance B, Tel. 03112/ 4911-5040, holzwerkstatt@chanceb.at

# Klump Figuren # Herstellung von KLUMP in der Holzwerkstatt



Aus Anlass des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003 reproduziert die Chance B Holzspielzeug mit dem Markennamen KLUMP: Haus- und Zootiere, Bauernhäuser und Kirchen.
Ausgeführt und verpackt werden die Figuren von Menschen mit Behinderung
in verschiedenen Werkstätten der Chance B.

Neuauflage eines besonderen Spielzeugs

KLUMP ist aber kein beliebiges Holzspielzeug: Es wurde 1935 von namhaften steirischen Künstlern - Herbert Eichholzer, Walter Ritter und Anna Neumann - entworfen und produziert, und steht am Beginn des modernen Spielzeugdesigns.

Aktives Gedenken

Über die künstlerische Bedeutung des Spielzeugs hinaus würdigt unser Projekt das gesellschaftliche Engagement und den Mut von Menschen, die gegen den Nationalsozialismus - und im besonderen auch gegen die Vernichtung von Behinderten - Widerstand geleistet haben.

2003 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag und zum 60. Mal der Tag der Hinrichtung Herbert Eichholzers durch die Nationalsozialisten.
Mit dem Projekt KLUMP leisten wir gemeinsam mit dem Dachverband Die Steirische Behindertenhilfe einen kritischen Beitrag zu einem Bewusstsein für eine „andere“, eine humane und menschenwürdige Steiermark.

Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderungen

Ziel des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003 ist es, die Öffentlichkeit für die Rechte der Behinderten und für die Forderung nach Chancengleichheit für alle zu sensibilisieren.